Fragen und Antworten (FAQ)

Übernehmen Sie Verantwortung!

Bieten Sie als Begleiter/in Ihrer Tochter, Ihrem Sohn, Enkel; Neffen oder Bekannten die Möglichkeit, in der ersten Zeit nach der Fahrausbildung bei reduziertem Risiko Erfahrungen zu sammeln. Lassen Sie Ihren Schützling von Ihrem Können profitieren.

Seien Sie für ihn ein aktiver Pate auf seinem nicht immer leichten Weg zum gereiften Fahrer.

Zuletzt aktualisiert am 07.03.2013 von Dennis Rau.

Zurück